velovivre

Müsliriegel selber backen

29 Nov 2019 | Do it yourself, Ernährung

Wenn man länger als zwei Stunden mit dem Rad unterwegs - und eine gewisse Intensität gegeben - ist, sollte man in Erwägung ziehen etwas zu Essen mitzunehmen. Ob das nun ganz klassisch eine Banane und Müsliriegel oder spezielle Sportriegel und Gels o.ä. sind, ist erstmal nur von der eigenen Vorliebe abhängig. Wer gerne backt und neue Sachen ausprobiert, kann sich aber mit wenig Aufwand innerhalb kürzester Zeit selbst Müsliriegel backen.

Pünktlich zum Startschuss in der Weihnachtsbäckerei, hab ich einen Rezeptvorschlag für euch um einfache, schnelle & leckere Müsliriegel zu backen.

Zutaten

Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar einfach: 

den Milchreis nach Packungsanleitung kochen, in der Zwischenzeit die drei Eier zusammen mit den Haferflocken, Honig und Maltodextrin in eine Schüssel geben und die Masse umrühren. Wenn der Milchreis fertig ist, diesen in die Schüssel mit den Haferflocken dazugeben und nochmals gut umrühren. Ihr habt jetzt eine relativ zähe Masse.

Teigmasse

Nun die Masse auf ein Backblech geben und so verstreichen, dass die Masse überall möglichst gleich dick ist. Dann einfach in den Backofen damit und bei 200 ° C circa 20 Minuten backen. Anschließend die Masse auf dem Blech in Riegel schneiden. 

Blech

In Alufolie verpackt kann man die Riegel ideal mitnehmen zum Radfahren, wandern oder was auch immer. Die Riegel sind so relativ geschmacksneutral... also, schmecken halt nach Milchreis. Wer möchte kann natürlich noch Nüsse oder Früchte (oder Nutella 😉) dazu geben. Zur Weihnachtsszeit bietet sich vielleicht auch ein bisschen Zimt an. 

Riegel

Nährwerte

Für alle Interessierten hier noch ungefähre Nährwertangaben für das ganze Rezept und pro Riegel (~ 100 g):

  Eiweiß [g] Kohlenhydrate [g] Fett [g] Energie [kcal]
Ei 24 3 18 276
Milchreis 10 63 9 330
Haferflocken 49 207 25 1295
Honig 0 23 0 93
Maltodextrin 0 97 0 388
  83 393 52 2382
pro 100 g (~ 1 Riegel) 7 38 4 230

Anzumerken ist noch, dass die Haltbarkeit der Riegel natürlich nicht sehr lange ist. Nach spätestens einer Woche sollte man die Riegel aufgebraucht haben. Ideal sind die Riegel also für längere Trainingseinheiten am Wochenende oder z.B. als Startration für Bikepacking-Trips. Einfrieren und nach Bedarf auftauen geht aber natürlich auch.

Viel Spaß beim ausprobieren!

#DIY #Ernährung #Müsliriegel